Eine Chance für begabten Nachwuchs

Reiterverband Oldenburg und Öffentliche Versicherungen fördern junge Reitertalente

Pressemitteilung vom 22.05.2012

Einmal vor ganz großer Kulisse reiten: Für 50 Kinder und Jugendliche wird dieser Traum bald wahr. Der Reiterverband Oldenburg und die Öffentlichen Versicherungen Oldenburg machen sich gemeinsam auf die Suche nach talentiertem Reiternachwuchs. Die besten jungen Reiterinnen und Reiter dürfen sich vor fachkundigem Publikum auf dem Oldenburger Landesturnier im Schloßpark präsentieren, gemeinsam mit ihren prominenten Vorbildern.

Die Veranstalter laden am 18. Mai zu den Qualifikationsprüfungen auf den Hof der Familie Böckmann in Lastrup ein. Dort müssen die Kinder und Jugendlichen in einer Dressurprüfung bzw. einer Stilspringprüfung der Klasse A ihr Können unter Beweis stellen. Die jeweils 25 besten Teilnehmer einer jeden Disziplin qualifizieren sich mit ihrem Pferd oder Pony für die Finalprüfungen auf dem Landesturnier in Rastede. Diese finden dort am Sonntag unmittelbar vor dem Großen Preis bzw. dem Grand Prix de Dressage statt.

Ermöglicht wird die Vergabe des Talentförderpreises durch die Öffentlichen Versicherungen Oldenburg. „Als langjähriger Förderer des Reitsports und Partner des Landesturniers setzt sich die Öffentliche mit dem Talentförderpreis für den Nachwuchs in unserem Sport ein – über dieses Engagement freuen wir uns sehr“, so Jan-Christoph Egerer, Leiter des Oldenburger Landesturniers.

Kinder und Jugendliche, die teilnehmen möchten, sollten jünger als 15 Jahre sein und bereits über etwas Turniererfahrung verfügen. Voraussetzung für die Teilnahme ist zudem die Mitgliedschaft in einem zum Reiterverband Oldenburg gehörenden Verein.

Das Oldenburger Landesturnier findet vom 17. bis 22. Juli im Schloßpark zu Rastede statt.