Oldenburger Landesturnier: Vorreiter in Sachen Sicherheit

Vielseitigkeitsstrecke im Schlosspark wird mit neuer Sicherheitstechnik ausgerüstet

Pressemitteilung vom 22.06.2015

Die Vielseitigkeitsprüfungen gelten von Beginn an als Herzstück des Oldenburger Landesturniers und sind bei Reitern und Zuschauern gleichermaßen beliebt. Eine übersichtliche und faire Streckenführung, pferdefreundliche Hindernisse sowie ein Höchstmaß an Sicherheit für Reiter und Pferde stehen dabei bereits seit Längerem verstärkt im Focus.

Um in Sachen Sicherheit seiner Vorreiter-Rolle gerecht zu werden, nimmt das Oldenburger Landesturnier in diesem Jahr an einer Initiative der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) zur Einführung sogenannter "deformierbarer Hindernisse" teil. Dabei handelt es sich um Hindernisse, die nachgeben, wenn ein Pferd mit einer gewissen Kraft gegen sie prallt. Zum Einsatz kommt dabei das in Schweden entwickelte "MIMSafe NewEra System". Das MIM-System funktioniert wie eine Art Gelenk, das durch einen Sicherheitsclip zusammen gehalten wird. Wenn ein Pferd an dem Hindernis hängen bleibt, löst der Clip aus und das entsprechende Hindernisteil fällt in einer geführten Linie nach unten weg. Damit soll ein mögliches Überschlagen des Pferdes verhindert werden. Bisher gab es im Vielseitigkeitssport ausschließlich feste Hindernisse.

Zwar befindet sich das MIM-System noch in der Erprobungsphase, ist für Hochweitsprünge (Oxer) sowie Steilsprünge aber bereits ISO-zertifiziert und wird sowohl vom Weltverband FEI als auch von Bundestrainer Hans Melzer empfohlen. Auf der Vielseitigkeitsstrecke im Rasteder Schlosspark wird es an je zwei Steilsprüngen und Oxern zum Einsatz kommen. Nach der Testphase sollen gegebenenfalls weitere Hindernisse mit dem MIM-System ausgerüstet werden.

"Das neue System soll den Vielseitigkeitssport sicherer machen. Wir sind froh, dass wir es als einer der ersten Veranstalter in Deutschland nutzen können", so Uwe Meyer, Technischer Delegierter und zuständig für die Rasteder Geländestrecke.

Das Oldenburger Landesturnier findet vom 21. bis 26. Juli 2015 statt.